28 | 05 | 2018

Familie S. im Siegesrausch

Als die Staffa's Sonntag früh um Acht, die Sonne versteckte sich immer noch hinterm Horizont, nach Crottendorf aufbrachen, konnte noch niemand ahnen, welches Erfolgserlebnis sich abspielt. Mary-Ann (13) bestritt ihr allererstes Punktspiel für „Grün-Weiß“ III zusammen mit Vater Rene, der nach mehrjähriger berufsbedingter Auszeit für die Rückrunde reaktiviert wurde.

Bereits das „Mix-Doppel“ war mit 3:1 Sätzen eine klare Angelegenheit für das Tochter-Vater-Gespann. 3:2, 3:1 und wiederum 3:2 bezwang Mary-Ann bei ihrem Punktspieldebüt die Crottendorfer Akteure. Weiter so! Das Gen für den Tischtennissport hat sie sicherlich von Opa Roland, der ca. 40 Jahre seine „Kelle“ für Mildenau mit viel Erfolg zum Einsatz brachte. Auch beide Onkel von Mary-Ann, Ronny und Mario sind für „Grün-Weiß“ schon sehr lange am Ball. Selbst Mutter Silke beherrschte das Einmaleins dieser attraktiven Sportart. Kommt da evtl. noch mehr von der Dynastie „M-S“? Warum nicht! Vielleicht macht Mary-Ann mit ihrem Supereinstand und Trainingsfleiß den jungen, männlichen Teamkollegen den nötigen Druck, damit sich unsere Jugend positiv weiterentwickelt. Also Jungs, aufgeschaut! (SG)

SV Blau-Weiß Crottendorf VI – TSV Grün-Weiß Mildenau III  3:11


Staffa, René 3,5 / Kanik, Konrad 2,5 / Müller, Sebastian 1,5 / Staffa, Mary-Ann 3,5

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Sponsoren
Physiotherapie Silke Müller
Hier geht´s zum SG!
Wetter in Mildenau
WetterOnline
Das Wetter für
Mildenau